Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten – bebilderte Anleitung

Geschrieben am .

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Table Normal"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;}

Ab dem 2. Juni kann jeder das Stampin‘ UP! Falzbrett für Geschenktüten bei dem Demonstrator seiner Wahl bestellen. Mit Hilfe dieses Falzbrettes entstehen im Handumdrehen tolle Geschenktüten. Die Größen die zur Auswahl stehen sind S, M und L, aber das Stanz- und Falzprinzip ist bei allen drei das Gleiche und ich stelle es euch nun für eine Box der Größe M  vor. Zunächst die Kurzanleitung, wie sie auch auf dem Brett selbst in englisch zu finden ist.
Darunter folgt meine bebilderte Schritt für Schritt Anleitung.

Arbeitsbereich Falzen und Stanzen:

Kurzanleitung für eine Box M
1) Papier auf eine Breite von  27,9cm zuschneiden.
2) Papierhöhe zwischen 10 und 30,5 cm wählen.
3) Papier links an die Startlinie anlegen und stanzen. 
4) Horizontale Linie falzen, vertikal Linie M falzen. 
5) Vertikale Linie wieder an die Startlinie legen und stanzen.
6) Horizontale Linie, Dreieck und zwei mal "side" falzen
7) Letzte Falz an die Startlinie legen, stanzen.
8) Schritt 4-7 wiederholen.
9) Wahlweise Löcher nach der bebilderten Vorlage auf dem Brett hinzufügen. Beginnend mit der dünnen Klebelasche.
10) Klebelasche Ecken einschneiden, zusammenkleben ggf. mit einem Band verschließen 

Ausführliche bebilderte Anleitung

Für eine Box der Größe M muss das Papier auf eine Breite von 27,9cm zugeschnitten werden. Die Höhe der Tüte kann dabei individuell gewählt werden, muss jedoch immer zwischen 10cm und 30,5 cm liegen. In meinem Beispiel habe ich eine Papierhöhe von 18 cm gewählt. Davon sind 3,2 cm Boden.
(Für kleine Boxen (S) beträgt die Breite 25,4 cm und für große Boxen (L) 30,5 cm.)

Zunächst zeige ich euch das Brett selbst:


Der erste Schritt bei der Herstellung einer Tüte befasst sich mit der Vorderseite der Tüte. Dazu wird die schmale Seite des Blattes an der Startlinie (Finger) angelegt:

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Table Normal"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;}


Horizontale Linie (oben) falzen:


Falzbein an der Markierung M anlegen und ebenfalls falzen:


Zum Abschluss stanzen. Damit ist der Vorderteil der Tüte bereits fertig:


Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Table Normal"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;}

Das Blatt nach links schieben, bis die Falzlinie an der Startmarkierung liegt. Je nach Höhe der Box sieht man die Markierung unten nicht mehr, dann hilft die "Nase" oben an der Stanzvorrichtung bei der Orientierung. In diesem Abschnitt wird der Seitenteil der Tüte erstellt. Dazu die Falzlinie an dem unteren Teil des Dreiecks nachfahren. Dadurch lässt sich die Tüte problemlos einknicken:


Schließlich werden die Seiten rechts und links am Dreieck ebenfalls gefalzt:

Um der Seite einen Abschluss zu geben wird das Papier an der Markierung "side" gefalzt und die erste Seiten-Lasche ist fast fertig:

Abschließend wieder stanzen (daraus entsteht der Bodenteil) und die horizontale Falzlinie nachfahren:

Im Folgenden wiederholen sich die bisherigen Schritte. Das Papier wird mit der letzten Falzlinie wieder an die Startlinie (Orientierung an der Nase von der Stanzvorrichtung) nach links geschoben und bei der Markierung M gefalzt. So entsteht der hintere Teil der Tüte:

Auch hier wird die horizontale Falzlinie nachgezogen und gestanzt.


Die letzte Falzlinie wie gewohnt an die Startlinie nach links schieben und die Falzlinien am Dreieck nachfahren (rechts, links und unten). In diesem Schritt wird der zweite Seitenteil erstellt:


Falzlinie an der Markierung "side" nachfahren (Bild). Horizontale Falzlinie ebenfalls ziehen und abschließend stanzen:


Dann wird die letzte Falzlinie wieder an die Startlinie geschoben und ein letztes Mal gestanzt. Diese kleine Lasche wird später als Klebelasche verwendet: 

 

Tüte verschließen

Um die Tüte zu verschließen befindet sich auf der Rückseite der Stanzvorrichtung ein "Locher". Wann man wo stanzt, zeigt das obere Bild.
Um den Locher effektiv zu nutzen wird das Papier mit der letzten erstellten Klebelasche, an die Stanz-Nase gelegt und gestanzt (1. Falzlinie):

Nun befinden sich auf der rechten und linken Seite der ersten Falzlinie je ein Loch. Das Papier wird zur dritten Falzlinie weitergeschoben und erneut gestanzt:

Die entstandenen Löcher befinden sich nun auf der rechten und linken Seite der dritten Falzlinie. Das Papier zur vierten Falzlinie weiterschieben und stanzen. Den Vorgang an der sechsten Falzlinie ebenfalls wiederholen:

Und schließlich wird die letzte Ecke der Vorderseite, die wir in Schritt 1 erstellt haben, an der Nase angelegt und gestanzt:  

Die Box kann nun an den unteren Laschen zusammengeklebt werden und sieht als Blanko-Tüte so aus:



Ich hoffe die Anleitung war soweit verständlich. Wenn nicht, nutzt die Kommentarfunktion und ich kümmere mich gerne um das Anliegen.

 

 

Neuste Beiträge

Aktion: Wellen des Ozeans

Es gibt im März wieder eine neue Aktion. Vielleicht habt ihr schon von der Kollektion „Wellen des Ozeans“ gehört. Dazu gehören ein Stempe...
Geschrieben am .

Willkommen Theo

Wenn du eine hilfreiche Hand suchst, findest du sie am Ende deines Armes.   Herzlich willkommen auf der Welt kleiner Theo...
Geschrieben am .
© Juno. All rights reserved. Powered by YOOtheme.