Big Shot

Die Big Shot – ein Alleskönner.
Mit dieser Maschine kann man nicht nur Papier, sondern auch Stoffe, Leder und Filz in einem ganz einfachen Prinzip verarbeiten. Beim Stanzen und Falzen benötigt man immer die beiden transparenten Standard-Stanzplatten und eine Mehrzweck-Grundplatte (jeweils im Lieferumfang enthalten). Aus diesen Komponenten baut man sich das sog. Sandwich zusammen, das man mit entsprechenden Hilfsmitteln (Stanzform oder Prägeform) und Papier durch die Big Shot kurbelt. Es ergibt sich eine große Vielfalt Papier zu gestalten. Einige Produkte, wie die BigZ (dazu gehören u.a. die Formen Spiralblume, Körbchen) sind so dick, dass die Mehrzweckplatte nicht gebraucht wird. Ab dem Jahreskatalog 2016/2017 werden keine BigZ mehr angeboten, sie können jedoch weiterhin benutzt werden. Achtung: Die Artikelnummer im neuen Katalog (S. 190 ist falsch: die richtige Bestellnummer lautet 113439 nicht 143263).

Extras - und es gibt noch mehr.
Stampin‘ UP! bietet darüber hinaus noch eine Magnetplatte an. Diese eignet sich bei allen Stanzformen, die auf einem Motiv basieren. Das bedeutet, wenn ich eine Weihnachtskugel auf meinem Papier gestempelt habe und diese mit dem passenden Framelit ausstanzen möchte, bietet sich die Zuhilfenahme der Magnetplatte an. Die Grundplatte wird durch die Magnetplatt ersetzt und das Sandwich wird darauf aufgebaut. Dadurch bleiben die Formen beim Ausstanzen genau über dem gestempelten Motiv und meine Weihnachtskugel wird durch den Druck und das Kurbeln nicht plötzlich halb angeschnitten.

Die Präzisionsplatte sorgt bei sehr filigranen Stanzformen für bessere und feinere Schnitte. Als  filigrane Stanzformen sind die Framelitsauf Seite 194 im Jahreskatalog 2016/2017 gemeint. Nun mag sich der ein oder andere fragen, brauche ich das wirlklich? Dazu möchte ich gerne einen Erfahrungsbericht ansprechen. Undzwar gab es eine Kundin, die mich anrief und mir mitteilte, sie habe die Thinlitsform Schmetterling so oft durch die BigShot gekurbelt, aber das Papier wird einfach nicht richtig gestanzt. Ich habe ihr angeboten, die Thinlits natürlich zu reklamieren, wollte vorher jedoch noch eine Stanzung unter Zuhilfenahme der Präzisionsplatte ausprobieren. Als ich sie besuchte war es tatsächlich so, dass die Präzisionsplatte für einwandfreie Stanzergebnisse sorgte. Die Kundin war erleichtert und ich ebenso zufrieden wie sie. Wer die Präzessionsplatte mit der Magnetplatte anweden möchte passt bitte gut auf seine Finger auf, da die beiden Platten sehr(!) stark aneinander haften! WICHTIG: gestanzt wird auf der schwarzen Rückseite der Platte!

Big Shot Standard
Stanzplatte
Magnetplatte Präzisionsplatte    
Big Shot Standard-Stanzplatte  Magnetplatte  Präzisionsplatte    

 


Die gelieferte BigShot ist leicht zusammen zu bauen. Lediglich der Griff muss wie folgt montiert werden:

BigShot   Schutzkappe von Kurbelwelle entfernen und entsorgen -->   BigShot
  Griff anbringen.
Distanzscheibe über Sechskantschraube schieben und durch den Griff in die Kurbelwelle drücken. Anschließend die Sechskantschraube mit dem gelieferten Imbusschlüssel festdrehen.
 
BigShot   Griff mit Verschluss-Stopfen schließen.