Stempel

Bei Stampin' UP! gibt es drei unterschiedliche Arten von Stempel. Meist könnt ihr bei den klassischen Gummistempeln zwischen der Variation Holz oder Transparent wählen. Das bedeutet, das Stempelgummi ist entweder auf einem Holzblock montiert oder für den Gebrauch mit transparenten Blöcken geeignet. Unter jedem Stempelset im Katalog steht, in welcher Variante das Set zu kaufen ist.

Gummi-Stempel mit Holzblock: Die Stempelmotive sind jeweils auf einem Holzblock montiert. Diese Stempelart kennt man als handelsübliche Stempel. In jedem Set mit Holzblöcken gibt es einen Block für einen Stempel. Sie sind im Vergleich zu den unten aufgeführten Gummi- und Klarsicht-Stempeln für transparente Blöcke etwas teurer.


Gummi-Stempel (für Acrylblöcke): Die Stempelmotive sind direkt auf dem Gummi montiert. Zum Stempeln benötigt man sogenannte Acryblöcke. Auf diesen Blöcken haften die transparenten Stempel und können nach dem Gebrauch problemlos gelöst werden. Die Stempel lassen sich platzsparender aufbewahren als die Holzstempel.  Durch die schlanken transparenten Acrylblöcke wird eine besonders präzise Platzierung des Stempelmotivs ermöglicht. Die Acrylblöcke müssen separat zum Stempelset erworben werden. Diese Stempel werden auch als transparente Stempel bezeichnet (vor dem Stampn' UP! Jahreskatalog 2015/2016).

Klarsicht-Stempel (clear): Einige Stempel werden ausschließlich in der Klarsicht-Variante (clear) angeboten.
Zur Verwendung von Klarsichtstempeln benötigt man ebenfalls Acryblöcke. Auf diesen Blöcken haften die Klarsicht-Stempel und können nach dem Gebrauch problemlos gelöst werden. Sie eignen sich vor allem für Stempelmotive wie Buchstaben, Bordüren oder größere Textmotive. Außerdem gelingen two-step Stempelmotive (Stempeln in mehreren Schritten) besonders gut mit Klarsichtstemplen. Die Stempelmotive sorgen aufgrund ihrer Biegsamkeit für besonders vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Auch diese Stempel lassen sich platzsparender aufbewahren als die Holzstempel.